tolerant

by extrem*ist*in

/
  • Streaming + Download

    Purchasable with gift card

     

1.
2.
02:48
3.
4.
02:56
5.
6.
7.
02:52

credits

released February 5, 2014

license

all rights reserved

tags

about

extrem*ist*in Trier, Germany

2012 fanden sich drei menschen zusammen die ihre gefühle über die gesamtscheisze mit hilfe von schlagzeug, basz, gitarre(n) und rotzigen stimmen ausdruck verleihen wollen.

nicht der rand dieser gesellschaft ist extrem sondern diese gesellschaft selbst ist es. deshalb machen wir ehrlichen punk.
... more

contact / help

Contact extrem*ist*in

Streaming and
Download help

Track Name: wer viel redet schweigt
wer viel redet schweigt
_______________


wer A sagt muss auch B sagen
der frühe vogel fängt das brot
dasz sich schwer verdienen läszt

was du nicht weiszt macht dich nicht heisz
und so wie so, deswegen
dir geht es ja nicht schlecht


refrain:
die weisheiten im kopf und doch nichts drin
alles dir zurecht geschnitten
links und rechts vorbei

die weisheiten im kopf und eingebrannt
auf alles eine antwort
und auf manche fragen 2


alles hat so seinen preis
und doch kanns man's* nicht kaufen
weil’s auch nicht auf bäumen wächst

ehrlichkeit die wehrt am längsten
einmal ist keinmal
lügst du dir zurecht


refrain

belüg dich doch nicht selbst!

refrain


_____________________________________________
*live „singt“ unser herzchen dann hoffentlich doch lieber „mensch“ ;)
Track Name: dein race
dein race
_______________


konzepte im kopf nur ohne verstand
tag ein tag aus: mein - dein - scheisz land?
du reproduzierst die konstruktion
urteile wieder - das kennen wir schon


refrain:
das ist dein race
nur du bist gewinner
wenn alles so bleibt
ist dein race für immer


handelst praktisch gegen weltverschwörer
koloniale bilder - du greifst zum hörer
spendest gegen dein schlechtes gewiszen
schaust wieder hin, ja aus nächstenliebe

refrain

hauptsache ist doch; die glotze flimmert
der ablaszhandel; blüht noch immer
für paar mark fünfzich; aus deinem zimmer
die gute tat - leichter gehts nimmer

keiner versteht dich
dich tröstet ein gott
zukunft ist schicksal
dein ebenbild spott!

refrain
Track Name: Ich habe lange überlegt, doch ihr könnt es nennen wie ihr wollt
wir haben lange überlegt, doch ihr könnt es nennen wie ihr wollt
_______________


keine idee, kein plan, der kopf ist leer
keine lust, bin müde, die beine schwer
wecker, aufstehn, schufften, warten, schlafen gehen
fressen, kotzen, fressen, kotzen - nur für das system?!


refrain
wir entwickeln uns nicht weiter
bleiben auf der stelle stehn
im job doch täglich heiter
dasz sie meinen frust nicht sehn


wir denken uns geht’s gut
können kaufen was wir wolln
in vielen steigt die wut
wie es wohl weiter gehen soll?

in nehmer, geber eingeteilt vom staat
zollstock, finger, hefte raus, diktat!
schwimm mit abi, bachelor, in ein Meer
backbord, steuerbord, eisberg, scheisze!

refrain

60 jahre rückbesinnung
die zeit hat dir ein grab geschaufelt
falten zählen arbeits_stunden
burnout, stresz und rentenpunkte
wärst du mal beszer herumgereist
hättest geschichten zum erzählen
jetzt stehen sie an deinem bett...

und warten auf das ende - deines viel zu tristen lebens

wärst du mal beszer; schön und klug verreckt!
Track Name: blumen
blumen
_______________


fremd in einem land
die kindheit war noch schön
unbekümmert – unbekümmert!
der vater erschoszen
die blumen verwelkt
alles wird schwarz - alles wird schwarz!


refrain
von den wölfen eingekreist, sie jagen hin zum wald
wo es dunkel ist, man nichts sehen kann,
die zähne blitzen gold, die roten augen schaun euch an
warum ist es so kalt, warum ist es hier so kalt?


schuldige gesucht
familie, dorgenhändler
blumenverkäufer – blumenverkäufer!
sie fletschen ihre zähne
und starren euch an
sie riechen eure angst, riechen die angst!


refrain

If you like extrem*ist*in, you may also like: